Samstag

Ein alter Schuh

Gerade noch über der Rekonstruktion von Schuhen aus der Spät- La- Tène- Zeit (ca 190 v.Chr bis um Christi Geburt) für einen meiner Kunden aus einer Keltengruppe gebrütet, entging mir im Rahmen der Recherchen natürlich nicht der kürzlich der Öffentlichkeit präsentierte, bisher älteste bekannte Fund eines Lederschuhes inklusive Schnürsenkel in nahezu perfektem Zustand- nicht läppische 2100 sondern stolze 5500 Jahre alt, entdeckt von Archäologen in einer Höhle in Armenien (für die ganz genauen unter euch: die Höhle liegt in der Provinz Vayots Dzor an der Grenze zu Aserbaidschan)
Bisher galten als älteste entdeckte Schuhe der Welt (der Vollständigkeit zuliebe: wir reden in diesem Fall von den ältesten geschlossenen Lederschuhen, wurden doch bereits 8300 Jahre alte Sandalen aus pflanzlichem Material in Missouri/ USA gefunden) jene von Ötzi getragenen, als er vor 5300 Jahren das Zeitliche segnen musste & schließlich nach der Entdeckung seiner sterblichen Überreste zur wohl prominentesten Gletschermumie unserer Zeit aufstieg...
Dieser Rekord ist nun gebrochen und Ötzis Schlappen
von dem, übrigens auch viel besser erhaltenen armenischen Lederschuh vom Uraltschuhthron gestoßen.
Dank des guten Zustandes wurde dieser, als er 2008 von irischen Ärchäologen gefunden wurde zunächst weit jünger vermutet, erst durch Untersuchungen per Radiokarbonmethode (wer sich für die Tabellen & genauen Daten interessiert findet sie hier) wurde mittlerweile das überraschend hohe Alter in Laboren in Amerika und England nachgewiesen& sorgte damit kürzlich für eine kleine
Sensation.
Besonders interessant ist auch, dass ein ähnliches Schuhmodell (der sogenannte "Pampootie") auf den westirischen Aran- Inseln (modisch bisher vor allem durch die Zopfmuster ihrer berühmten Pullover aufgefallen& bekannt geworden) noch bis vor 60 Jahren getragen wurde- man könnte also sagen, ein offensichtlich zeitloses Design- faszinierend, wenn man die Tatsache bedenkt dass ein heutiger Entwurf dank vorgeschriebener und in der Regel überaus kurzlebiger Trends meist nicht länger als 6 Monate Tragezeit überlebt, wollen sich die pflichtbewussten Fashionvictims nicht des Schwerverbrechens des Tragens von Teilen einer bereits von der aktuellen abgelösten Kollektion schuldig machen... ;)

Bild: Boris Gasparian/ National Academy of Sciences/ Armenia
Hilfreich für den Erhalt dieses Schuhes war das kühle und trockene Höhlenklima und eine Schicht aus darüberliegendem Schafdung der das Ganze dann luftdicht verschlossen hatte. Wie dieser Schuh den Weg zu diesem Platz fand und wer ihn trug ist bisher unklar- im hinteren Höhlenteil befinden sich Kindergräber und Hinweise auf rituelle Handlungen, da jedoch noch nicht jeder Teil und alle Kammern der Höhle bis heute untersucht worden sind, darf man weiter gespannt sein...
Bild: Boris Gasparian/ National Academy of Sciences/ Armenia
Der Schuh selbst entspricht mit einer Länge von 24,5 cm cirka unserer heutigen europäischen Größe 37, und wäre somit genau passend für Rohmyfüße :)
Im Inneren des Schuhes wurde noch denselben ausstopfendes Gras entdeckt, Spekulationen über den Grund & Zweck reichen von Isolation& Wärmen des Fußes (wie es später der erwähnte Ötzi handhabte, dessen Socken mit Gras ausgestopfte Geflechte aus Lindenbast- übrigens auch ein übliches Textiles Material in der Steinzeit, da durch die feinen Fasern besonders gut zu Geflechten zu verarbeiten- waren) bis hin zu der Annahme es könnte sich um eine Art Schuhspanner gehandelt haben um die Schuhe- die aus einem einzigen Stück Leder hergestellt wurden- in Form zu halten...
Ich wünschte, meine Schuhe würden den Gezeiten ebenfalls so tapfer trotzen, bedauerlicherweise scheinen einige der heutigen Modelle ja bereits beim etwas schärfer Hinsehen auseinanderzufallen (sind sie doch auch wie erwähnt ohnehin nicht in Hinblick auf eine lange Tragezeit konzeptioniert worden)
Vielleicht sollte man auch mal über Schuhschränke auf Schafsdungbasis nachdenken...? Natürlich nur für die ebenfalls zeitlosen Klassiker unter den Schuhen, die es ja- der Geldbeutel dankt es auf lange Sicht- zum Glück auch heute noch gibt... mehr zu diesem Thema gibt es aber demnächst in Rohmy´s Fashionblog.

Eure Rohmy
Related Posts with Thumbnails